Liebe Bogensportlerinnen und Bogensportler,                                                                    

zu den bevorstehenden Deutschen Hallenmeisterschaften gab es einige Fragen, die auch innerhalb der WKO-Gruppe unterschiedlich diskutiert wurden.

WKO: 1.13.1 Start in höheren Wettkampfklassen

Jeder Bogensportler kann, wenn er es wünscht, in einer höheren Wettkampfklasse starten.

Ich möchte das an drei Beispielen erläutern.

  • Eine Sportlerin U 20 w Blankbogenkann sich mit einem Ergebnis für die Deutsche Meisterschaft U 20 w Blankbogen und für die Deutsche Meisterschaft Damen Blankbogen qualifizieren.

Begründung: Der Zeitplan in Memmingen erlaubt 2 Starts, die Scheibenauflage ist in beiden Klassen identisch.

  • Eine Sportlerin der Klasse U 20 Recurve kann sich mit zwei Ergebnissen für die Deutsche Meisterschaft U 20 Recurve und für die Deutsche Meisterschaft Damen Recurve qualifizieren.

Begründung: Der Zeitplan in Augsburg lässt zwei Starts zu, aber aufgrund verschiedener Scheibenauflagen muss ein Qualifikationsergebnis für die Klasse U 20 Recurve und ein Qualifikationsergebnis der Klasse Damen Recurve vorliegen.

  • Ein Sportler der Klasse Herren Ü 65 Recurve kann sich mit einem Ergebnis für die Klasse Ü 65 Recurve und für die Klasse Ü 55 Recurve qualifizieren.

Begründung: Der Zeitplan in Augsburg lässt zwei Starts zu. Die Scheibenauflagen sind identisch. In diesem Fall muss der Sportler schon bei der Anmeldung mitteilen, welches Ergebnis in eine eventuelle Mannschaftswertung einfließen soll. 

WKO: 1.14.4 Start für mehrere Vereine

Jeder Bogensportler darf in einem Sportjahr (1.1. bis 31.12.) bei den Meisterschaften des DBSV in einem Wettbewerb nur für einen Verein / Landesverband starten. Ist ein Bogensportler Mitglied in mehreren Vereinen / Landesverband, so kann er sich für jeden Wettbewerb für einen Verein / Landesverband entscheiden. Diese Entscheidung muss vor dem Meldetermin der Deutschen Meisterschaft dem Landesverband schriftlich mitgeteilt werden.

Dem Präsidium wurde mitgeteilt, dass es bereits mindestens zwei Sportler gibt, die in der laufenden Hallensaison für zwei verschiedene Vereine aus zwei verschiedenen Landesverbänden gestartet sind. (Zufallsfunde) (Die vier betreffenden LV werden durch mich informiert). Für die Mitteilung an die LV sind die Sportler selbst verantwortlich. Wird eine Sportlerin/ ein Sportler durch zwei Landesverbände zur Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft in der gleichen Bogen- und Altersklasse gemeldet, erfolgt die sofortige Disqualifikation.

Hinweis zum Meldetermin für die Landesverbände:

Der Meldetermin für die Deutsche Hallenmeisterschaft (BoV) in Memmingen ist der 28.01.2020, für die Deutsche Hallenmeisterschaft (Rc und Cu) in Augsburg der 04.02.2020.

Mit sportlichem Gruß

T h o m a s R ö h e r, 25.12.2019

Vizepräsident Sport