Weihnachtsgruß des Präsidenten

Liebe Bogensportler*innen

ein turbulentes Jahr neigt sich dem Ende und ich hoffe, Ihr könnt Euch – bei all der Hektik und dem Stress dieser Zeit – auf das Weihnachtsfest freuen. Diese Zeit verleitet auch mich gerne zu kurzen Momenten der Besinnlichkeit und zu einem kleinen Rückblick.

Aus meiner Sicht war 2019 ein recht erfolgreiches Jahr! Es ist eine gewisse Ruhe im Verband eingetreten und die meisten Probleme werden sachlich und erfolgsorientiert angegangen. Wenn da immer noch einzelne Zeitgenossen meinen, sie müssten Entscheidungen des Präsidiums auf Bildzeitungs-Niveau bei facebook kommentieren, statt die Entscheider einfach mal per Mail oder Telefon zu kontaktieren, dann ist das freie Meinungsäußerung mit wenig Wirkung.

Wir haben in diesem Jahr viele Baustellen abarbeiten können und praktizieren mittlerweile eine gesunde Kommunikation mit den meisten LV und ganz besonders auch mit dem BLV – hierfür auch mein besonderer Dank an Helge Remmer, der nicht müde wird, die Grundlagen des Vereins-Idealismus zu praktizieren.

Vor dem Hintergrund, dass mittlerweile einige LV Probleme bei der Besetzung ihrer Präsidien haben, sollten wir vielleicht mal überlegen, andere Wege zu beschreiten. Hierzu haben wir in meiner Heimatregion im Vereinsring Ideen entwickelt, die gerade erfolgreich in die Praxis umgesetzt werden. Wenn hier also Interesse besteht, bin ich gern bereit – ggf. auch vor Ort – zu unterstützen.

Vorrangig sollten wir aber mal den Mut haben, für eine kurze Zeit aus dem „Hamsterrad“ unseres täglichen Lebens auszusteigen, um uns auf die Grundwerte unseres Lebens zu besinnen. Nächstenliebe, Respekt, Hilfsbereitschaft und Verständnis als Säulen unserer freiheitlich orientierten Gesellschaft und die Freiheit, dem Hobby meiner Wahl nachgehen zu können, sind Werte, von denen viele Menschen auf der Welt nur träumen. Lasst uns das Bewusstsein für unseren relativen Reichtum stärken, um einfach etwas mehr Zufriedenheit zu erlangen.

Damit möchte ich Euch allen nun eine besinnliche und frohe Weihnachtszeit im Kreise der Familie und einen guten Rutsch in ein erfolgreiches 2020 wünschen.

Lasst uns weiterhin „ins Gelingen verliebt sein – nicht ins Scheitern!“

Karl Jungblut