Liebe Bogensportlerinnen und Bogensportler,

die Meldefrist für die Deutschen Meisterschaften Halle 2018 ist abgelaufen. Ich möchte noch einmal kurz den weiteren Ablauf des Qualifikationsverfahrens skizzieren, um ständige Nachfragen zu vermeiden.

Die Landesverbände haben insgesamt über 1000 Aktive zu den beiden Hallenmeisterschaften gemeldet. Auch wenn das Interesse an den Qualifikationslisten hoch ist und alle ungeduldig auf deren Veröffentlichung warten, gilt bei der Bearbeitung der Meldungen trotzdem der Grundsatz „Sorgfalt vor Schnelligkeit". Da der GB Sport in seiner Sitzung am 21.10.2017 bestätigt hat, dass der Sächsische Bogensportverband Ergebnisverbesserungen, die auf seiner erst am 04.02.2018 stattfindenden LM Halle erzielt werden, noch nachmelden darf, kann die Endbearbeitung und Veröffentlichung der Qualifikationslisten erst im Laufe der 6. Kalenderwoche 2018 erfolgen.

Nach Bekanntmachung der vorläufigen Qualifikationslisten können in einem Zeitfenster von drei Tagen Meldefehler, die bei Weiterleitung der Vereinsmeldungen durch den Landesverband passiert sind, korrigiert werden (Nachmeldungen, Datenänderungen oder von Vereinen/Sportlern falsch an die Landesverbände gemeldete Daten sowie nachträgliche Ergebnisverbesserungen werden nicht berücksichtigt!). Der hierzu erforderlichen Schriftverkehr ist ausschließlich über die Landesverbände zu führen!

Nach Bestätigung der vorläufigen Listen durch die Landesverbände bzw. Fristablauf (3 Tage) werden die endgültigen Qualifikationslisten veröffentlicht.

Dieses Verfahren ist durch den GB Sport (Sitzung vom 21.10.2017) auf Vorschlag des Beirats der Landesverbände festgelegt worden, Abweichungen hiervon sind mir daher nicht möglich!

Ich bitte daher um Verständnis und etwas Geduld!
Sven Posekardt
komm. Leiter GB Sport