Aktuelles

Sehr geehrte Bogensportlerinnen und Bogensportler,liebe Freunde,

ich möchte mich auf diesem Weg für die vielen Glückwünsche, die mich zu meiner Ehrung mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland auf persönlichem Weg, per Telefonanruf, Brief, E-Mail oder soziale Netzwerke erreicht haben, bedanken.

Ich konnte in den vergangenen Jahrzehnten auf über 200 Deutschen Meisterschaften und über 1000 weiteren Turnieren, Schulungen und Beratungen sehr, sehr viele Menschen kennenlernen, die sich für unseren schönen Sport zerreißen und für die ich stellvertretend diese hohe Auszeichnung entgegennehmen durfte.

Immer wieder wurde und wird mir dabei der Wunsch entgegengebracht, dass Deutschland seine Sonderrolle verlassen möge und sich der umweltfreundliche, lärmschonende und für Inklusion geeignete Bogensport in seiner ganzen Breite und Schönheit nicht durch eine andere Sportart national und international vertreten lassen solle. In meinem Dankschreiben für die Auszeichnung an den Bundespräsidenten habe ich auf diese Problematik hingewiesen.

Ich bitte um Verständnis, dass ich nicht allen Gratulantinnen und Gratulanten, von denen ich viele auch zu meinen ganz persönlichen Freunden zähle, einzeln danken kann und diesen Weg wähle. Ich freue mich auf ein Wiedersehen auf einem der nächsten Turniere und wünsche allen viel Erfolg und persönliches Wohlergehen.

Mit sportlichem Gruß, T h o m a s R ö h e r  

Jena, 16.04.2019