Trainingsstunde bei Erdal Tapan http://www.est-bogensport.de/

Die Bogenlauf-Nationalmannschaft (Sandra Verena Borrack, Tom Florian Borrack, Philipp Baur, Marko Kreische und Sandra Szulc) mit Nachwuchsverstärkung (Niklas Krause, Daniel Menrad) haben ihr erstes Trainingslager absolviert. Dabei ging es hauptsächlich um das Techniktraining beim Schießen. Es waren sehr lehrreiche Stunden für jeden Athleten. Bis aufs Mark wurde jeder Athlet in seiner Schusstechnik analysiert und ausgewertet. Zunächst wurde unser Equipment begutachtet und ein wenig präpariert, wobei sinnvoller Weise einigen nahe gelegt worden ist, sich einen neuen Bogen zuzulegen. Wir haben in wahrsten Sinne des Wortes „Federn lassen müssen“. Später bekam jeder Athlet eine individuelle Technik-Korrektureinheit. Vom Ankern, Halten des Wurfarmes nach dem Lösen bis zum Lockerlassen der Finger beim Lösen war alles dabei. Es wurde stellenweise an der Grundhaltung, am Stand und an der Körperspannung gefeilt. Die nun in den letzten 2 Stunden von uns versucht worden zu verinnerlichen. Es waren intensive Tage, die mit uns gearbeitet worden sind. Jeder hat viel aus Zeit für sich mitgenommen. Die „Hausaufgaben“, die jeder dabei bekommen hat, gestützt auf Videoanalysen und professioneller Beratung, wird nun jeder Athlet bis zum großen kommenden Trainingslager Anfang Februar mit Leistungskontrollen einstudieren. Denn im Februar sollen die veränderten, neuen Bewegungsmuster für die Schusstechnik wieder überprüft, analysiert und ausgewertet werden. Wir legten ein Grundstein an den zwei Tagen, auf den wir nun bauen werden.

Wir danken Erdal Tapan für seine geduldige Art und seine professionelle Unterstützung. Es waren sehr hilfreiche, harte Stunden. Vielen Dank! Text:SZ, Foto:Erdal Tapan

NAT2017 komplett 1

 

   
© Deutscher Bogensport- Verband 1959 e.V.