Erika Rakel (SSV PCK 90 Schwedt) wird Doppelweltmeisterin

Die World Police & Fire Games (WPFG) sind die Weltsportspiele für die Angehörigen der Polizei, des Zoll und der Berufsfeuerwehren, die alle zwei Jahre stattfinden.

Bereits 1985 wurden die ersten World Police & Fire Games in San José (USA) ausgetragen.

Die World Police & Fire Games sind mittlerweile eine der drei größten Sportveranstaltungen ihrer Art auf der Welt, im amerikanischen Fairfax in Virginia kämpften im Juli 2015 mehr als 10.000 Athleten von 61 Nationen in 62 verschiedenen Sportarten um die begehrten Medaillen.

Die Schwedter Bogenschützin Erika Rakel, sie arbeitet an der deutsch-polnischen Grenze als Zollbeamtin, erlebte in Fairfax bereits ihre sechsten Spiele, die Weltmetropolen Barcelona, Quebec, Adelaide, New York und Belfast gehörten bislang zu ihren Zielen. Im irischen Belfast konnte Rakel 2013 zum ganz großen Wurf ausholen und wurde erstmals Polizeisportweltmeisterin, mit 828 Ringen wurde sie nach einem spannenden Wettkampf Siegerin in der Bogenklasse Freestyle Unlimited. Zwei Jahre später wurden in Fairfax drei Wettkämpfe ausgeschrieben, die sogenannten „Field Round“ im Feldbogensport, die 3D Runde und das Scheibenschießen, die sogenannte „900er Target Round“. Im Vordergrund stand für die Schwedter Schützin natürlich die Titelverteidigung im Scheibenschießen, aber auch ein Start auf der äußerst anspruchsvollen Feldrunde stand auf dem Programm.

Am 30.Juni war es dann soweit, auf dem Feldkurs schoss Erika auf dem 28-er Scheibenparcour gute 463 Ringe und gewann damit die Goldmedaille. „Ungewohnt waren für mich vor allem die Entfernungsangaben in Yard, schade aber auch der Fakt das sich keine weitere Schützin der Konkurrenz stellte. Mit dem Ergebnis bin ich natürlich sehr zufrieden“, kommentierte Rakel ihren Wettkampf per E-Mail.

Zwei Tage später bei der Konkurrenz auf die drei Distanzen der „900er Target Runde“ waren neben Rakel zwei weitere Damen in der Ü18+ am Start, eine Schützin aus Indien und eine Amerikanerin. Mit 854 Ringen (von 900 maximal möglichen) gewann Rakel in ihrer Altersklasse Ü50+ und konnte damit ihrem Titel von Belfast 2013 verteidigen und damit das zweite WM Gold feiern. „Bevor es nach Hause geht stehen noch ein paar Tage mit meinem Mann Erhard Sightseeing auf dem Programm“, freut Rakel sich auf ein paar erholsame Tage in New York.

Uwe Neugebauer-Wallura
komm. Leiter GB öffentlichkeitsarbeit

 





 

   
© Deutscher Bogensport- Verband 1959 e.V.